Urlaub in Cervia: Salz, Meer und Sport

Wenn Sie einen unvergesslichen Sommerurlaub suchen, werden Sie in Cervia bestimmt glücklich. Die kleine, idyllische Stadt liegt in der Provinz Ravenna an der Küste Italiens und bietet vielerlei Sehenswürdigkeiten, spannende Aktivitäten sowie einen wunderschönen Strand. Genießen Sie einen schönen Strandurlaub, indem Sie ein Hotel buchen und die Stadt Cervia erleben.

Strand, Sport und Spaß

Eine hervorragende Entspannungsmöglichkeit bietet der neun Kilometer lange, gepflegte und einladende Strand aus feinem Sand. Er bietet viele Serviceleistungen, zu denen beispielsweise auch ein WLAN-Zugang im Strandbereich gehört. Im Jahr 2017 bekam Cervia die begehrte Auszeichnung “Blaue Flagge” für ihre Wasserqualität, Beherbergung, Sicherheitsaspekte und den Umweltschutz.
Zu den Freizeitangeboten in Cervia gehört auch eine große Vielfalt an sportlichen Aktivitäten. In Wassernähe werden Sportarten wie Strandfußball und Beach-Volleyball, aber auch Segeln, Surfen, Kanufahren und Katamaran ausgeübt. Der Adriatic Golf Club liegt mitten im Grün eines Pinienwaldes und bietet einen schattigen Entspannungsort mit 27 Löchern, die Spaß für jedermann versprechen. Lauf- und Radsport sowie ein Open-Air-Gym ergänzen das aktive Sportangebot der Stadt. Sportbegeisterte Touristen können am Ironman Italy, einem jährlich im September stattfindenden Triathlon über große Distanz, teilnehmen. Wer keine Lust auf den Strand hat, kann das Thermalschlammbad oder das überdachte Schwimmbad besuchen. Im Wellnessbereich ist Cervia ebenfalls gut ausgestattet, für Pausen, Erholung und Entspannung ist bestens gesorgt.

Natur hautnah erleben

Cervia ist ein Ort, an dem Sie hautnah auf die Natur treffen. Neben Strand und Meer hält die Gegend auch bezaubernde Landschaften wie beispielsweise den Pinienwald bereit. 32 Pfade laden zur Erkundung der spannenden Vegetationszone aus Mittelmeerbäumen wie Pinien, Pappeln und Robinien ein. In zahlreichen Parks, botanischen Gärten und Naturschutzgebieten können Fauna und Flora bestaunt werden. Flamingos können in freier Wildbahn an ihrem Nistplatz an der antiken Saline angetroffen werden, ein Schmetterlingspark beherbergt unzählige Arten und Exemplare von Tagfaltern. Mufflons, Schwäne und Pfauen können inmitten von Pinien, Olivenbäumen und Orchideen im Naturpark der Stadt Cervia begutachtet werden.

Geschichte und Kultur

Die Stadt Cervia, welche früher noch Ficocle hieß, war eine wirtschaftlich erfolgreiche und wohlhabende Stadt. Grund hierfür ist die Gewinnung von Salz, das bei Cervia gewonnene Speisesalz zählt aufgrund seines hohen Anteils an Natriumchlorid zu den reinsten Salzen Italiens. Das Salzmuseum Cervias bewahrt heute einen wichtigen Teil der Stadtgeschichte und gibt Besuchern die Möglichkeit, in die Historie einzutauchen. In einem Ökomuseum finden Führungen durch die Salinen, zu Fuß oder mit dem Boot, statt. Das Salzlager Torre ist gegenwärtig Austragungsort vieler eindrucksvoller Ausstellungen und Events.
Auch an Sehenswürdigkeiten mangelt es der Stadt Cervia nicht. Wahrzeichen der Stadt ist der Brunnen “Il Tappeto Sospeso”, zu deutsch “Der fliegende Teppich” welcher vom Mosaikkünstler Marco Bravura errichtet wurde und im Jahr 1997 neu aufgebaut wurde. Der San Michele Turm stammt aus dem 17. Jahrhundert und ist Teil des historischen Zentrums der Stadt.

Alles in allem ist Cervia ein Urlaubsparadies, welches vor allem Vielfalt bietet. Ein ausgezeichneter Strand mit tollem Service, einige schöne Naturpassagen sowie ein breit gefächertes Wellnessangebot machen die Stadt zu einem netten Ort der Entspannung. Auch für einen aktiven Sporturlaub ist Cervia aufgrund der vielen Freizeitangebote bestens geeignet. Darüber hinaus ist Cervia ein Ort, an dem Sie die berühmte Geschichte der Salzgewinnung erleben und viele spannende Sehenswürdigkeiten besichtigen können.